Braunenberg: Treffen mit Jusos

Anlässlich der aktuellen Sachlage das Gebiet Braunenberg betreffend fand am Montag, 07.09.2015, ein Treffen zwischen Mitgliedern der DIMB und den Jusos Ostalb statt.

ortsterminMit von der Partie waren auch einige andere Hobbymountainbiker, der Wasseralfinger Ortschaftsrat Jakob Bubenheimer, sowie der MTB Beauftragte der Stadt Heubach Julian Jan.

Vom Treffpunkt am Wanderparkplatz Röthardt aus wurden gemeinsam einige Schlüsselstellen des Wegenetzes zu Fuß begangen und es entstand ein offener Dialog über die unterschiedlichen Standpunkte.

Besonders die jeweilig vorliegenden Hauptproblematiken fanden ihre Darstellung innerhalb der gemeinsamen Analyse des Ist-Zustandes. Man beschränkte sich dabei weitgehend auf fachliche Aspekte, um die Diskussion zu einem lösungsorientierten Verlauf hin zu steuern.

Unter Einbeziehung der dortigen Standortfaktoren wurden in Puncto Ausbau- bzw Nutzungsmöglichkeiten des Gebiets u.a. der Bau eines Flowtrails angedacht. Des Weiteren wurde das gemeinsame Beseitigen vorhandener Mängel im Wegenetz als notwendige Maßnahme hervorgehoben.

Julian Jan berichtete von den positiven Erfahrungen der Stadt Heubach durch die Öffnung der Wege und den Ausbau legaler Strecken für Mountainbikefahrer – natürlich ließ man zu keiner Zeit die Problematiken auf Seiten der Jagdpächter und Förster außer Acht. Besondere Wichtigkeit an dieser Stelle ließ man der Thematisierung von Haftungsfragen im Falle einer legalen Strecke zukommen. Im Zuge dessen wurde ausdrücklich auf den Legalize Leitfaden der DIMB verwiesen.

Wenn auch dieses Treffen zunächst unverbindlicher Natur war, so wurde dadurch doch zumindest allen unmissverständlich klar, dass dringender Handlungs- und v. a. Kooperationsbedarf besteht. Für den weiteren Ablauf braucht es nun eine gut organisierte Präsenz der MTBler.

Anhand dieses Treffens konnte der Dialog gestartet werden. Diesen gilt es nun unbedingt fortzuführen: Angebahnt wird als nächstes ein runder Tisch mit den Verantwortlichen der Gemeinden im Ostalbkreis.

Bis dahin muss ein attraktives, ganzheitliches und v.  a. umsetzbares Konzept erarbeitet werden, welches sämtliche kritische Faktoren (Umweltschutz, Jagdpächter, Haftungsfragen etc) berücksichtigt, aber auch die Vorteile verdeutlicht, die eine Öffnung der Wege für alle bzw. der Ausbau des Wegenetzes für die anliegenden Gemeinden mit sich bringt (Tourismus, Sportentwicklung, Gastronomie etc).

Wir sind also alle gefragt: MTBler des Ostalbkreises – vereinigt Euch! Helft mit! Engagiert Euch! – damit wir unseren Sport zukünftig auch dort frei ausüben können, wo’s halt am schönsten ist: vor der eigenen Haustüre!

Weitere Informationen:

Flowtrails
DIMB Trail Rules
Legalize Leitfaden der DIMB

2 Gedanken zu „Braunenberg: Treffen mit Jusos“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>