Langertstein

Der 617 Meter hoch gelegene Langertstein ist einer der schönsten Felsen in der Gegend um Oberkochen.

Er liegt – wie sein Name schon sagt – auf der Gemarkung Langert. Dort thront dieser prachtvolle Felsen oberhalb der Tretanlage “Wasserrädle” und erhebt sich über den Dächern heimischer Buchen- und Eichenwälder am Eingang zum Wolfartstal in Oberkochen.

Die äußere Form und Beschaffenheit des Langertsteins erschließt sich den Augen seiner Betrachter aus der Ferne nur in Segmenten, bedecken doch die verästelten Baumkronen, hinter welchen er nach und nach vor einem auftaucht, den größten Teil seiner schlanken Gestalt: die 20 Meter steil abfallende Südwand, die mit kleinen Höhlen, Nischen und Eulenlöchern übersäte Westseite, welche einen atemberaubenden Ausblick über  Wolferts-, Kocher- und Brenztal bietet. Erst beim sich Nähern entdeckt man auch das kleine Bänkchen oben auf dem Felsen – eine Einladung an den Wanderer und Radfahrer, Rast zu machen, ein wenig zu verweilen und die Aussicht zu genießen.

langert

Zu erreichen ist der Langertstein über mehrere Schotterwege vom Aalbäumle, der Heide oder direkt vom Tal aus. Im ehemals dichten Wald unterhalb des Felsens befindet sich ein schmaler Pfad. Bei mehreren Holzfällarbeiten innerhalb der letzten Jahre wurde dieser Weg mehrfach beschädigt und war zeitweilig sogar unpassierbar. Dank der tatkräftigen Mitarbeit der DIMB IG ist dieser inzwischen aber wieder nutzbar.

Ebenso im Wald am Fuße des Langertsteins befindet sich eine Gedenktafel, mit welcher einem jungen Mann gedacht wird, der dort am Silvestertag des Jahres 1961 bei einem Skiunfall ums Leben kam – er stürzte und erstickte im Schnee, als er auf dem Weg von Aalen nach Oberkochen zum Skifahren auf dem Volkmarsberg war. Seine Leiche wurde erst 8 Tage später gefunden. Detailliertere Ausführungen mit Zeitungsberichten zu diesem tragischen Unfall  findet ihr auf der Homepage des Heimatvereins Oberkochen.

Karte vom Langertstein :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>